Du bist hier::-> Home
Mittwoch, 27. Juli 2016

Termine

Juli - 2016
S M D M D F S
  01 02
03 04 05 06 07 08 09
10 11 12 13 14 15 16
17 18 19 20 21 22 23
24 25 26 28 29 30
31  
12.08.2016 21:00

Spring.Fall.Sea

12. August 2016, 21 Uhr


Kat: Termine, Termine
20.08.2016 14:00

Korn-Hoffest & Parade

20. August 2016 ab 14 Uhr


Kat: Termine
zum Archiv ->

Allgemeine Öffnungszeiten:
Montag bis Donnerstag

geöffnet ab 10 Uhr

Montag

  • Kneipe 18-24 Uhr
  • Volxküche ab 19 Uhr
  • Infoladen 18-20 Uhr
  • Ermittlungsausschuss (EA-Hannover)  jeden 1. + 3. Mo. 19 Uhr
  • Rote Hilfe jeden 2. Mo. 19 Uhr
  • (Kennen)Lern- und Sprachtandem jeden 2. + 4. Mo. 20 Uhr

Dienstag

  • ab 14 Uhr AG Haus
  • ab 20 Uhr Gruppentreffen

Mittwoch

  • Volxküche ab 19 Uhr
  • Infoladen 18-20 Uhr

Donnerstag

  • jeden 1.  + 3. Do. Plenum ab 19 Uhr
  • jeden 2. Do. Party Line Treffen 18:30 Uhr
  • jeden 4. Do. Vokü  Line Treffen 18:30 Uhr

Sonntag

  • jeden 1. So. Rote Hilfe 16 Uhr

Hier einige Solistatements, Pressemitteilungen und ein Radiobeitrag zu der unverschämten Razzia

 

Beitrag von Radio Flora, 17.02.2016: http://www.radioflora.de/contao/index.php/Beitrag/items/razzia-im-unabhaengigen-jugendzentrum-kornstrasse-in-hannover-wegen-des-verdachtes-auf-unterstuetzung-einer-terroristischen-vere.html

 

Azadi: Ausdruck deutsch-türkischer Komplizenschaft:
Razzia im Jugendzentrum Hannover, 11.02.16
https://www.nadir.org/…/initi…/azadi/presse/2016/160211.html

Rote Hilfe e.V. (PM): Polizeirazzia im UJZ Kornstraße in Hannover – eine Gefälligkeitsgeste für das Erdogan-Regime, 11.02.16
rote-hilfe.de/presse/684-pm-polizeirazzia-im-ujz-kornstrasse-in-hannover-eine-gefaelligkeitsgeste-fuer-das-erdogan-regime

Grüne Jugend Niedersachsen: Erklärung zur Hausdurchsuchung im UJZ Kornstraße, 11.02.16
www.gj-nds.de/aktuelles/presse/pressemitteilung/929-erklaerung-zur-hausdurchsuchung-im-ujz-kornstrasse/

Grüne Jugend Niedersachsen (PM): Freiheit für Kurdistan und prokurdischen Protest! - Grüne Jugend Niedersachsen solidarisiert sich mit Jugendzentrum in der Kornstraße, 11.02.16
www.gj-nds.de/aktuelles/presse/pressemitteilung/928-pm-freiheit-fuer-kurdistan-und-prokurdischen-protest-gruene-jugend-niedersachsen-solidarisiert-sich-mit-jugendzentrum-in-der-kornstrasse/

IL Hannover (Redebeitrag): "Wir wissen, warum ihr die Korn gestürmt habt.", 12.02.16
interventionistische-linke.org/beitrag/wir-wissen-warum-ihr-die-korn-gestuermt-habt

Grüne Hannover: Grüne Hannover stellen sich hinter UJZ Korn, 12.02.16
www.gruene-hannover.de/sv/meldungen/gruene-hannover-stellen-sich-hinter-ujz-korn.html

Interventionistische Linke: Die Zeichen der Zeit erkennen!, 14.02.16
interventionistische-linke.org/beitrag/die-zeichen-der-zeit-erkennen-0

FAU Hannover: Basisgewerkschaft FAU Hannover protestiert gegen das Schikanieren linker Projekte in Hannover und anderswo, 15.02.16
https://hannover.fau.org/2016/02/15/basisgewerkschaft-fau-hannover-protestiert-gegen-schikanieren-linker-projekte-in-hannover-und-anderswo/

‪#‎KornRazzia‬

 

Keine Kriminalisierung des UJZ Kornstraße – weg mit dem Verbot der PKK

Skandalöse Durchsuchung des Unabhängigen Jugendzentrum Kornstraße

 

Heute am 11.02.20016 ab 10:00 durchsuchten rund 50 Polizist*innen inklusive SEK und Hundestaffel das Unabhängige Jugendzentrum Kornstraße in Hannover. Anlass war ein Beschluss des Amtsgerichtes Lüneburg, das dem Antrag der Staatsanwaltschaft folgte, die in einem angeblichen Verstoß gegen das Vereinsgesetz ermittelt. Es wurden 41 Plakate, 82 Flyer und vier Computer beschlagnahmt.

Das UJZ Kornstraße ist ein Jugendzentrum, welches außerdem einen Kinder- und Babyladen beherbergt (welcher auch heute geöffnet war). Der Einsatz der Polizei, die mit mehreren Hundertschaften die Straße absperrte. wirkt vor diesem Hintergrund besonders unverhältnismäßig. Es wurde das Bild eines „Terrorladens“ gezeichnet.

Angeblich solle der Verein zur Förderung politischer Jugendkulturen UJZ Kornstraße e.V. die PKK unterstützen, indem Räumlichkeiten zur Verfügung gestellt worden seien. Diese Vorwürfe und das Vorgehen der Polizei sind eine bodenlose Dreistigkeit. Das UJZ Kornstraße hat gerne und niemals heimlich der kurdischen Jugend, dem Verband kurdischer Studierender und dem kurdischen Volkshaus Raum zum Treffen gegeben.

Auf den beschlagnahmten Plakaten war unter Anderem „Weg mit dem Verbot der PKK“ zu lesen. Allein diese Forderung scheint auszureichen, um das UJZ Kornstraße zu kriminalisieren und versucht die aus den Neunzigerjahren bekannte Gleichung „Kurde=PKK=Terrorist“ wieder salonfähig zu machen und dieses Mal auf das UJZ Kornstraße zu erweitern.

Die Auseinandersetzung mit dem PKK-Verbot ist für die Nutzer*innen kein neues Thema, spätestens jetzt aber wieder ganz oben auf der Tagesordnung.

Bereits ein Jahr zuvor wurde versucht, das UJZ Kornstraße zu kriminalisieren. Auf Grund eines Wandgemäldes, welches den 1994 in Hannover von deutschen Polizisten ums Leben gebrachten Kurden Halim Dener zeigt. Das Verfahren um das Wandbild musste noch vor Prozessbeginn eingestellt werden, da die Vorwürfe juristisch nicht haltbar waren. Die heutige Polizeischikane schmeckt nach einem Rachfeldzug der Staatsmacht.

Aus diesem Grund rufen wir für morgen, 12.02.2016 um 18:00 unter dem Motto „Gegen die Kriminalisierung des UJZ Kornstraße, gegen das Verbot der PKK“ zu einer Demonstration am Steintorplatz auf.